Hm… der Mann hatte gestern

dann gesacht, dass ich eher ausseh, wie ein geplatzter Hamster.
Aber auch, dass genau DAS ich bin.
ICH.

Also, dass das paßt.
Dass man sieht, dass ich glücklich bin.
Dass man merkt, dass ich mich wohl fühle.
Dass die Haare total stimmig seien, mit *mir*.

Hm… geplatzter Hamster.
Ist das was Gutes?

Also, ich kann sagen, dass er in jedem Fall Recht hat, mit all dem Fühlen.
Es ist prima 🙂
Der Kopf kitzelt immer ein kleines bißchen.
Und es sieht genau so aus, wie *ich* mich fühle.
Völlig chaotisch und ein bißchen wirr.

Weiterlesen

Wie sich das Zeitempfinden doch ändert…

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Geht es Euch auch so?
Heute ist Donnerstag…
Gefühlt, könnte für mich mindestens schon Samstag sein.
Die Wochen fühlen sich so unglaublich lang an.

Aber zeitgleich ist irgendwie jeder Tag gefühlt ein Sonntag.
Eine Aneinanderreihung von Wochenenden.
Draußen ist so still und tot.
Zumindest, was Menschen betrifft.

Dafür gehn die Vögel ab.
Vögel interessieren sich einen Scheiß für Corona.
Vögel interessieren sich für Frühling.
Wärme, Sonne, Blütenwachstum – Zeit, Kinder zu kriegen.

Sonst ist da wohl nichts.
Zumindest kein Problem.
Alles ist gut.

Weiterlesen

Dieses fucking gegenseitige-triggern

Es macht mich traurig.
Und es tut so kacke weh.

Und am Ende bleibt nur immer dieses fuck-Gefühl
„Sei dankbar, mit DEM was Du kriegst!!!“
„Du mußt IMMER die Fesse halten!!!!“
„Sag nur nie, was Du wirklich FÜHLST!!!!“
„Behalt ALLES für dich!!!!!“
„Es interessiert sowieso nie auch irgendwen!!!!“
„Am Besten, Du willst GARNICHTS!!!!“
„Weil egal, was Du brauchst oder fragst – Du bist IMMER zu viel!!!!“
Oder falsch
oder lästig
Oder blöd
Oder dumm
Oder Scheiße.

Weiterlesen

Immer wieder solche Tsunami-Wellen

Mahlzeit 🙂

Ich hab´s ja schon oft gesagt.
Und ich hab auch schon oft gesagt, dass ich das GUT finde; wertvoll; hilfreich – eine Chance.
Aber nein, diese Chance ist nicht fröhlich, nicht einfach, nicht unkompliziert, lustig, kurz mal erledigt.

Diese Chance ist groß.
Aber sie ist auch hart und schwer.

Heute ist wohl wieder so ein Tag.
Viel zu viel von Allem.
Und alles durcheinander.
Und unsagbar viele Gefühle – hell und dunkel.

Weiterlesen

Corona

– oder TAG 0

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ein einziges Mal wollte auch ich das als Überschrift haben.
Corona…
Bisher war das nur ein Bier gewesen.
Ist doch ein Bier, oder?
Ich hab keine Ahnung.

Gestern abend nach der letzten Zigarette – oder vorletzten? – war ich vom Balkon rein gekommen und hatte wohl komisch geguckt.
Der Mann sah mich an und fragte, was los sei.

Und ich fühlte so in mir herum und sagte:
„Es ist einfach nur ein komisches Gefühl draußen.
DIE MENSCHEN WERDEN WIE ICH.
So ist das wohl also, wenn alle so leben, wie ich es tue.“

Und er sah mich an.

Weiterlesen

4.04 Uhr war es heute

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Aber da hatte ich vergessen, dass es gestern später gewesen war.
Ich war erst gegen halb 12 ins Bett gegangen.
Aber da war die Kaffeemaschine schon an. Und außerdem tat eh schon alles weh.

Ich werde heute dann wohl wieder auf Etappen schlafen.

Gestern Mittag war ich wohl auch so 3 Stunden schlafen.
Der Mann hatte Fußball geguckt.
Und ich glaub, er ist manchmal froh, wenn er das alleine tun kann.
Ruhe.
Beide.

Weiterlesen

Hm… – Überschrift… Chaos?

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es erstaunt mich immer wieder, wie viel man fühlen kann.
Auch, dass ich nicht schon viel früher gemerkt hab, dass ich überhaupt nicht fühlen KONNTE.

Gefühle sind irgendwie so ALLES.

Einerseits freu ich mich ganz dolle, dass sie endlich zurück kommen.
Andererseits überfordern sie mich oft.
Mal sind sie zu stark; dann zu schwer; dann zu viele durcheinander.

Man kann so vieles gleichzeitig fühlen.
Davon überschwemmt werden.
Sie können so sehr ins Loch katapultieren – oder in große Höhen.
Sie sind so fremd und neu, dass alleine schon SIE Angst machen.

Weiterlesen

Ich bin auch so müde, im Moment

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ich les es grad sehr oft bei Euch.
Diese Erschöpftheit und Leere irgendswo.
Hab ich auch.
Zu viel sturm und Regen.
Und ich denk, hier ist auch zu viel Lärm.

Ich hab die Schnautze voll von Lärm.

Autobahn, Feuerwehr, Flugzeuge, Heizung quietscht, Nachbarn knalln Türen, der Kühlschrank….
Mein Ohr kreischt schon seit meiner Kindheit dieses ewige und unaufhörliche Sendeschluss-Pfeifen.
Kennt das noch wer?
So, wie früher – als das Fernsehen noch Feierabend machte und dieses schwarzweiße Gegrissel im Bildschirn auftauchte.

Weiterlesen

Das echte, reale Leben

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist auffallend.
Es gibt hier sehr viele Lücken.
Sehr viele Tage, an denen ich nicht schreibe.
Es völlig vergesse; nicht auf dem schirm habe und auch kein Bedürfnis danach.

Leben passiert.
Richtig echtes und intensives Leben.

Ehe.
Gemeinsam und miteinander.
Veränderung.
Beim Mann und auch bei mir.

Heilung und Wachstum, womöglich.
Vorhin ist es mir aufgefallen.
7 Jahre.

Weiterlesen

Ich hab ´nen Vogel

hat mein Mann gestern gesagt.
Nicht böse.
Eher erstaunt.
Vielleicht auch ein kleines bißchen bewundernd?
Jedenfalls hätte ER das nicht geschafft.
Wäre nie auf die Idee gekommen.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ging schon ein Weilchen.
Dass in *mir* ewig dieses Genörgel war; diese Unzufriedenheit.
Dass es nicht mehr *paßte* und nicht gut war, wie es war.

Weiterlesen