4 ganze Tage erst

ist 2020 alt.
Ich habe bislang dieses Jahr noch kein einziges Mal von Hand geschrieben.
Und doch sind bereits etliche, gravierende Dinge passiert, die große Veränderungen einläuten.
Ich bin gespannt.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Am meisten erschreckt mich irgendwie, dass dieses 2020 mir nun keine Chance mehr läßt zu realisieren, dass ich bald 50 werde.
50.
Das ist irgendwie innendrin eine sehr eigenartige Zahl.
Sie fühlt sich so völlig falsch an.
Viel zu alt.
Total gruselig und absolut unmöglich.

Und wenn ich in den Spiegel schaue und mein Gesicht sehe

Weiterlesen

Eine Frage der Erwartung

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ja, auch ich möchte Euch noch ein gutes 2020 wünschen.
Ich wünsche Euch von Herzen, dass das Leben GUT werden darf.
Dass es Freude machen darf und Hoffnung.
Dass es gesund ist/wird – zumindest erstmal körperlich.
Und seelisch dann wenigstens nach und nach.
Wir arbeiten ja alle sehr hart daran.

Ich wünsche Euch sehr liebe, hilfreiche und freundliche Menschen.
Weil man es alleine einfach nicht schaffen kann.

Ich wünsche Euch unendlich viel Kraft, Geduld, Liebe (von innen und von außen). Und Etwas, das Euch Halt und Stütze ist. Orientierung.
Ich wünsche Euch das Allerbeste.

Weiterlesen

Da sitz ich nun und

weiß garnicht, was ich schreiben soll oder könnte
von gestern
diesem Tag mit der Tochter
vor dem ich so aufgeregt war
und der nun fast wieder so weit weg ist,
als sei er vor 1 Jahr gewesen.

Es ist schon Abend.
Wir waren eben Essen und haben uns wieder einmal aufgeregt.
Aufgeregt, wie eigentlich jeden Tag.
Und doch gehn wir immer wieder runter.
Und regen uns wieder auf.

So gut und toll das Hotel in vielerlei Hinsicht für uns ist
so beschissen ist seine Weihnachtsküche; die Sparküche; die Küche für ein Hotel, in dem allenfalls 15% Auslastung an Gästen herrscht.

Eine Küche, die diesen Namen nicht verdient.
Mit Servicekräften, die sich dann aber dafür 300%ig bemühen, die Küche wieder wett zu machen – was aber niemals gelingt.
Aber was soll man da dann sagen?

Wir sind satt.
Satt durch Eimer-Kartoffelsalat; in Brühe lau-gewärmte Maultaschen von Bürger; Fix-Soße, von welcher das Salzige noch immer im ganzen Mund klebt.
Fertigem Wurstsalat mit einer 2cm-dicken Scheibe trocken gewordenem Bauernbrot.
Für rund 30€

Nundenn….

Weiterlesen

Ich hab nicht gut geschlafen

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist schon verrückt, Frühs um halb 5 durch die Hotellobby zu wandeln.
3 sehr junge Frauen standen dort und unterhielten sich kichernd.
Grüßten staunend, als sie mich schluffen sahen.

Ich bin heute Nacht durchs ganze Bett gerobbt (2x2m) und hab nun am Ende doch wieder Schmerzen.
Keine Ahnung, ob es an meiner Tochter liegt oder dem „Zoff“ gestern mit dem Mann.
Bescheuert das alles….

Beim Rauchen saß ich vor der Türe in der frischen Luft. Leise Musik dudelt.
Wie ich da so saß, kamen mir diese 2 Ertrinkende in Seenot-befindliche im Meer in den Kopf.
Ist es gut, sich aneinander fest zu halten, wenn man eh schon kämpft?
Geht man womöglich gemeinsam unter?
Oder schafft man es, sich aneinander festzuhalten und zu stärken?

Meine Atmung quietscht und röchelt. Ich könnt unablässig räuspern und hüsteln. Es nervt. Scheiß Verspannungen.
Das ist immer derart krass – wenn es nicht so oft völlig weg wäre
Nicht meist morgens wäre mit den Rückenweh
Wenn der Osteopath das nicht mit 1 einzigen Druck an bestimmter Stelle verändern könnte
dächte auch ich, es kommt vom Rauchen.

Aber das kann so einfach weg gehen.
Einfach irgendwo am Brustbein; im Nacken oder Rücken – je nachdem.

Weiterlesen

Jetzt isses wieder weg…

Wie so oft.

ein Gefühl ist da – völlig übermächtig, einnehmend und fast in tiefste Löcher reißend.
Und schwupp…. isses wieder weg.

Ichwillnichtmehrwillnichtmehrwillnichtmehr!!!!
HauptsacheERistglücklichundesgehtIMMERnurumSEINEBedürfnisse!!!!!
HautsacheERdarfsagenwaserwillundichhaltimmerbloßdieFresse!!!!
HauptsacheichweißwoSEINEGrenzensindundmeinesindvölligegal!!!!

Er hat mir wieder das Maul verboten!!!!!
Immer und immer wieder tut er das.

Alles war soooo schön gewesen.
Wir sind hier heute frühstückn gewest un dann simmer raus auf die felder und gelauft. un dann hat ne große was gesagt von der fingerspitzn un da hast er erst gesacht des wär ok un dann hat er gesacht, jetz wär genug.
un dann hammer von Hunds geredet und erst hat er mit geredet un dann had er wieder gesacht, jetz is genuch.
Un immer wieder sacht er, dass jhetz genuch is.

un dann hammer gesacht, dann sagn mir jetz nix mer un dann war wieder nix. weil des will er au ned.
Un dann sollmer doch was sagn, bloß, dasser wieder sagn knn, das es genuch is.

Dann simmer gelaufn un ham geweint.
Un des hat ihm au ned gefallt.
Dann hammer mit die Schuhe in Pfützn gestaucht – da lief er dann 10m hinter uns.

Un uns war ganz doll schwindelig, voll kreislauf un wir warn ganed mehr da.
imma nur weint.
un da sagt der dass wir ned heuln brauchn.

un dann sagt er, dass doch alles wieda gut wär.

aba wenn der imma sagt, mir solln den mund haldn.
imma is ihm alles zu viel.
wenns um das geht, was WIR wolln oda NED wolln.

Aba wenns drum geht, was ER will, dann darf er imma wieder un wieda und wida des selbe sagn.
bloß wia ned.
ER darf.

ich darf aba ned wolln.
un ned so ofd sagn.
Des is gemein.
un dann simma mit tränen in de augn wieda ins Hotel zurück.
un an der Anmeldung hat die Frau was gefragt – und Schwupp…. alles wieder gut-Lächln.

Is aba ned gut.
Un die Tür zwischen dem Mann un uns is weida zu, wie sonsch.
Wird ned geredet.
Unn da ist Wut in uns un ganz viel Traurich.
Un wolln die blödn Kondome kaputt machn un weg schmeißn. Soll er selbsa guckn, mit wem er figgt.

Un laufn mit dem will au keina mehr.
tut eh bloß weh.
Soll ma nix sagn.

Imma simma zu viel.
Oda zu wenig.
Falsch un ned richtig.

Am liebschdn will unten eins jetzt Jägermeister trinkn.
Um halb 2 mittags.
Alles so traurich grad.

Un irgendwie auch wieder nich.
Irgendwie könnt man auch rüber gehn un sagn, „alles wieder gut“
Scheiß Trigger.

Warum is des auch immer so kacke?!
Wir ham doch nur über Hunde geredet.
Weil da draußen so viele auf den Feldern warn.
Und weil immer so der Unterschied ist, zwischen Feldern „daheim“ und „woanders“.

Irgendwie ist die Luft anders.
Irgendwas.
Hier läuft man GERNE.
Daheim aber NICHT.

Un jetzt hock ich hier im Zimmer un bin traurich.
Allein.
Un draußen is grau un mit Regen.

Neue Gefühle

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist wieder so eigenartig.
Ich sitze hier im Hotelzimmer an meinem runden Tisch und weiß nicht, was ich schreiben soll.
Eigentlich ist alles gut und normal und es gibt keine besonderen Vorkommnisse. Was soll man erzählen?

Wenn ich dann in mir herum fühle und so nachdenke, dann bin ich plötzlich sprachlos.
Stumm.
Wie wenn die Stimme weg wäre.
Der Kreislauf spinnt und der Darm gluggert.
Normal?
Alles normal?
Spinnst Du?

Weiterlesen

Irre… Innenreinigung schon wieder

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist so ekelig.
Und es macht so Angst.

Ich hab´s schon wieder… den selben Mist, wie an der Nordsee.
Nur dieses Mal nicht morgens – sondern mitten in der Nacht.

Wir hatten jetzt 2 Tage lang Wirsing.
Mit Kartoffeln und Käsewürstchen.
Alleine, schon das zu schreiben, macht mir Brechreiz.

Wir hatten gegen 17h gegessen.
Gegen 22h entschied ich mich, meinem Magen zu helfen und ihn absichtlich zu leeren. Ganz offensichtlich konnte er das Zeug nicht verdauen.
Ich war gebläht, als würde ich gleich platzen.

Weiterlesen

Die Thera hatte gemeint

das könnten alles auch flashbacks sein.
So hätte ich das nie genannt und ich weiß nicht, ob ich das alles in die Vergangenheit verorten würde.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist so derart zum Kotzen.
Fast jeden Morgen wache ich weit vor 5 auf und habe nur noch Schmerzen.
Kopfschmerzen
Nackenschmerzen
Rückenschmerzen.
Brustschmerzen
Aaaaaahhhhhh – ich will nicht mehr!!!!
Ewig diese Schmerzen haben!!!!!

Weiterlesen

So viel gibts heute eigentlich nicht zu sagen

… zumindest nix irgendwie Bedeutsames.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ich bin wach seit 5 und nun ist halb 6.
Auch bei Euch ist heute Nacht kaum was geschrieben worden – also, bin ich schon durch mit Allem und sitze hier etwas gelangweilt im Dunklen.

Ich weiß nicht recht, was ich mit mir anfangen soll – also schreibe ich.

Weiterlesen

Schon auffallend….

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Auffallend….
Ja, ich glaube, das trifft es.

Auffallend ist, dass es mir im Moment oft sehr schwer fällt, manche Blogs zu lesen.
Dass ich irgendwo tief in mir das Bedürfnis habe, mich zu schützen.
Dass ich Blogs manchmal erst folge – und dann merke, dass ich es garnicht kann.

Irgendwas verändert sich.

Auffallend auch,
dass nun auch mein Mann anfängt, diese Angst in sich zu fühlen
zu wütend zu sein
zu bitter
zu anstrengend
zu hasserfüllt
– wenn er denn zuließe, es heraus zu lassen.

Weiterlesen