Ein Knackpunkt

Ich kann´s nicht lassen und wahrscheinlich gibt es auch nichts, das mich zwingen würde, das zu tun.
Keine Moral, Anstand, Grenze, Was-auch-immer in öffentlichen Blogs stellt eine Art Gesetz dar, das dies erzwingen würde.
Es ist einzig der Punkt, dass ich hoffte, ich könnte konsquent sein – aber ich bin Mensch; ich bin viele und somit auch vielerlei Meinung und Ansicht.
Konsequenz ist schwer.

Und mir fiel vorhin auf, wie irre ähnlich mein Mann und ich uns zumindest in DIESEM Punkt sind.

Je mehr einer schreit „das darfst Du nicht“ – desto eher.

Weiterlesen

Wie beim Warten auf den Aufzug

machte es eben beim Duschen in mir „PLING!!!“
die Türen öffneten sich und aus dem Aufzug trat der Satz

Geht es dir vielleicht nur ums Rechthaben?“

Ich glaube, ich hatte diesen Satz in der Mail gelesen, als ich sie kurz überflog.
Das Überfliegen machte mich wütend und kopfschüttelnd; resignierend und hoffnungslos.
So schloß ich die Mail mit ganz ekligen Gefühlen im Bauch und entschied, sie zu ignorieren.

Nun in der Dusche kam also dieser Satz in mir hoch. Weiterlesen

Telefon

Guten Abend in die Runde 🙂

Ich bin spät heute.
Habe ein bißchen am Haushalt gemacht heute und dann den ganzen Tag gehäkelt.
Es hätte eigentlich ein durchgehend schöner Tag sein können – wenn da nicht….

Kennt ihr das? Angst vor dem Telefon?
Ich hab keine Ahnung, woher ich die hab.
Zumindest nicht, wenn ich nicht tiefer darüber nachdenke. Weiterlesen

Wie normal darf Prostitution sein?

Eben bin ich über einen Beitrag der Störenfridas auf einen Artikel in der neuen Neon gestoßen.

Es erschreckt mich zutiefst und ich bin fassungslos, wie eine solche Zeitschrift, die sich an eher junge Menschen richtet, einen solchen Schwachsinn verbreiten kann.

Die Message:
Orientiert euch nicht (mehr) an den dürren Supermodells
sondern
Guckt, wie es die Huren machen Weiterlesen

Wehmut und Bedauern

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Kennt das von Euch auch jemand?

Im Moment geistern mir wieder die Menschen meiner Vergangenheit durch den Kopf.
Mitschüler, Nachbarn…. liebe Menschen, mit welchen ich gerne Zeit verbrachte als Kind.
Mit welchen ich oft zusammen war.
Auch oft gelacht hatte.
Und dann… irgendwann… war ich so komisch geworden; hatte mich merkwürdig verhalten oder war zudringlich geworden; übergriffig; distanzlos. Weiterlesen

Vorhin habe ich ihn gefragt

ob es ihm auch leicht fallen würde mir zu sagen
ich solle mich nicht so anstellen
das seien doch Kleinigkeiten
er hätte doch nur gesagt dass ….. – wieder und wieder
das wäre doch garnicht so schlimm
Nur Worte

– wenn er das Messer sehen könnte
das er in der Hand hält
wenn er diese Worte sagt
die mir das Herz zerfleischen
wenn er meinen Schmerz fühlen könnte
und mit mir am Boden läge Weiterlesen