#Awesomebloggeraward (2)

Hier also die 2. Nominierung, die ich erhalten hatte von den lieben Carax&vanNuys.

Ich danke Euch herzlich für die Nominierung.

Auch eure Fragen fordern heftig mein Denkvermögen und ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich ihnen wirklich gewachsen bin.
Ich werde ganz schön kämpfen müssen, um in mir die Antworten zu finden, die zu meinem Fühlen passen.

Ich beginne auch hier mit dem bürokratischen Vorspiel:

Weiterlesen

#AwesomeBloggerAward (1)

Erstaunlicherweise wurde ich am selben Tag gleich 2x nominiert, worüber ich nach so langer Zeit ohne Award tatsächlich sehr glücklich bin.
Ich möchte hier beginnen mit der Nominierung durch die liebe Kopfstimme.

Und bedanke mich herzlich für die Nominierung.

Die Fragen stellen tatsächlich eine Herausforderung dar und sind nicht ganz so leicht zu beantworten.
Das wird hier tatsächlich ein Beitrag, der nicht kurz und auf einen Rutsch zu tippen sein wird.
Also beginne ich erstmal mit dem bürokratischen Vorspiel:

Weiterlesen

# Gkse – Tag 2

Gemeinsam kreativ statt einsam

Die Frage war:

Wofür seid ihr heute dankbar?

Mein Tag ist noch jung – es ist gerade 5.25h und ich bin wach seit 4.

Aber dankbar bin ich, dass ich heute ohne Kopfschmerzen aufgewacht bin.

Dass ich wenigstens etwa 5 Stunden einigermaßen gut geschlafen habe.

Dass es nun nur noch 1 Nacht ist, bis die Matratzen kommen.

Dass ich trotz all der Berichte und Warnungen im TV doch noch immer sehr entspannt bin, mit Corona.

Dass mein Mann in meinem Bett seelig schläft und ich ihn zum Ehemann habe.

Weiterlesen

# Gemeinsam kreativ statt einsam – Tag 1 (nachträglich)

Tag 1
Das Thema war:

Ein guter Moment

Ich hatte es gestern nur nicht sofort übertragen – aber ich hab mein Frühstück fotografiert.
Normalerweise fotografiere ich kein Essen.
Aber ich hab mich sehr drauf gefreut.

Hafercrunchies, Naturjoghurt, Milch zum Verdünnen und Himbeeren mit Brombeeren.
Ich liebe es.

Nur kurz?!

Mein Mann ist eben beim Türken und holt unser Abendessen.
Ich hab nur kurz diesen Moment.
Gleich gibts Essen.

Ich bin heute schon den ganzen Tag derart voll mit Themen, dass ich garnicht wüßte, wo anfangen und wie der Platz reichenn könnte.

Wir haben heute eine sehr eigenartige Stimmung.
So ein Tanz auf der Rasierklinge.
Zu viele Gefühle durcheinander – der Mann und ich.

Weiterlesen

Schon immer verrückt

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂
Manchen von Euch kann ich wohl auch „Gute Nacht“ wünschen.

Es ist 3.40h
Seit 3 bin ich wach.

Sicher, ich wollte nicht verschlafen.
Schließlich wollen wir gegen 7 losfahren.
Ich hatte mir auch den Wecker gestellt.
Auf 4.

Schon da hatte der Mann gestaunt – „Was? So früh?“
Aber klar – ich mag es morgens stressfrei.
Ich will noch Blogs lesen, Spiel spielen, Dusche, Frühstück, selber Blog schreiben und noch die 5 Sachen einpacken, die wir grade nochmal brauchen.

Und dazu brauch ich also gut meine 3 Stunden.
Sonst ist Stress.

Weiterlesen

Schwurbel-Schworbs?!

Ich mußte grad so kichern 🙂

Der Mann hat das kreiert.

Schon öfter mal hat er zu uns gesagt, dass wir ganz schön verschwurbelt seien.
Meist dann, wenn es ihm nicht so richtig möglich war, uns zu kapieren.
Aber er sagte das nie böse oder vorwurfsvoll.
Auch nicht gemein oder verletzend.

*Verschwurbelt* – das ist wohl irgendwie durcheinander.
Chaotisch, nicht-nachvollziehbar oder nicht begreiflich.
Irgendwie alles durcheinander
Alles zugleich – und doch nicht.

Ich sehe da immer so ein Kuschelwesen, das der Phantasie entspringt.
Mit ganz viel langem Plüsch und niedlich treudoofem Blick.
Eins, das man nie mehr los lassen und immerzu kuscheln mag.

Das manchmal irgendwie rumschusselt
Dabei aber nie (absichtlich) gemein ist.

Weiterlesen

#BbdM Blogbeitrag des Monats September

Die Lunis haben für den September dieses Mal gleich 2 Themen bestimmt.
Ich hab´s schon länger hier liegen und hab die Kurve nicht gekriegt.

Nun haben mich aber gerade eben die Lunis nochmal nachgefragt, wegen unseres Namens.
Und irgendwie ist das ein guter Aufhänger – auch, wenn ich´s bereits dort im Kommentar beantwortet habe – um die Monatsthemen anzugehen.

Die beiden Fragen lauten:

Namen
und
Wie trefft ihr Entscheidungen?

Und letztlich ist bei uns die Namensfrage exakt mit der Entscheidungsfrage verknüpft. Zumindest im Moment.

Weiterlesen