Es gibt keine Probleme ohne Lösungen :)

Hey……
es ist soooooo cooooool 🙂

Gestern hatte ich mich wieder so derart geärgert über die Brille.
Ist ja wirklich eine tolle Brille – ich mag sie wirklich.
Sie paßt zu uns; eigentlich zu allen.

Und wir sehen was – zumindest sieht jede/r gut genug.
Nicht so, wie mit der Gleitsicht-Kacke.

Aber dass die ewig RUTSCHT….
DAS nervt.
Und dass man fast jede Woche zum Optiker rennt – und der wirklich, ganz in echt sein Bestes gibt
IMMER sehr nett, freundlich und geduldig ist
IMMER wirklich bemüht ist, es zu schaffen, dass die mal NICHT rutscht

Aber spätestens nach ein paar Tagen rutscht sie eben doch wieder.
Egal, wer was versucht.

Weiterlesen

Und ich kann es DOCH

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ich bin ein ganz toller Problemlöser *auf die eigene Schulter klopf*.

Wenn es sonst schon keiner tut, dann mach ich das halt 😉

Gestern hab ich ganz viel hin gekriegt.
Weil wie die Männer von den Fliegenfenstern und der Mann weg warn, ham wir gemerkt, dass der Außengriff von der Balkon-Türe immer die Fliegentüre auf drückt.
Der war zu hoch – und stieß deshalb an die Mittelstrebe der Tür, die natürlich nicht einfach so nachgeben kann, sondern immer bloß gleich mit der gesamten Türe.

Das ist natürlich blöde – weil mit zwar geschlossener Balkontüre, aber hierdurch gezwungenermaßen offener Fliegentüre, kann man den Rolladen nicht runter lassen.
Und wenn also die Fliegentüre zu sein soll, müßte theoretisch die Balkontüre offen stehen – dann ginge der Rolladen.

Das ist aber blöd, wenn man weg will.
Und im Winter erst….

Weiterlesen

Was ich alles (nicht) kann

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Jetzt haben schon so viele zu diesem Thema geschrieben – dann könnt ich ja auch mitmachen.
Vieles, das ich bei Euch gelesen habe, ist hier gleich/ähnlich. Das ist echt erstaunlich.

Manches scheint das Eine in mir zu können – ein Anderes aber nicht.
Oder viele.

Dass so viele nicht aus der Wohnung können, wenn es kein konkretes Ziel gibt, finde ich sehr auffallend.
Das ist bei uns genauso.

Einkaufen, Termine bei Thera, Arzt, Osteopathie o.ä. sind hier kein Problem.
Man geht/fährt hin und wieder Heim.
Aber einfach mal so draußen rumlaufen?
Spazieren gehen?
Sich irgendwas angucken; Schaufenster oder so? Einfach so, weil man grade Zeit oder Lust hat?
GEHT NICHT.

Weiterlesen

Geschafft 🙃

Fast schon Mahlzeit, ihr Lieben 🙂

Es ist so duster draußen, da merkt man fast garnicht, dass schon halb 12 ist.
Ich hab Hunger und mich glatt gefragt, weshalb. Aber um diese Uhrzeit ist das dann kein Wunder.

Trotzdem wollte ich noch schnell schreiben, obwohl ich so viel grad garnicht weiß.
Ich bin irgendwie voll im TUN – also die Schränkchen hab ich fertig gemacht und hier in der Wohnung eingeräumt.
Geputzt; gewischt; gestaubsaugt.
Bißchen Deko umgeräumt und hier soweit alles fertig gemacht, wenn dann die Tage unsere Sessel kommen. Weiterlesen

Dinge fügen sich

Es ist spät heute – eigentlich schreib ich kaum mal mittags um 3.

Aber heute Früh bin ich vor Kopfschmerzen wieder fast verreckt. Nichts war möglich; garnichts.
Nur böse gucken und hier herumschleichen, als sei ich betrunken.
Kein Denken; kein Reden; kein Freuen.
Nur Kampf mit Brechreiz und irgendwie auch dem Leben.

Ich hatte mich zuerst aufs Sofa gelegt mit der Wärme im Rücken.
2 Schmerztabletten genommen – 1200mg Ibu – aber es half nicht. Weiterlesen

Einrichtung und Farbe – Erinnerung und Zusammenhang

Ich hatte gestern den halben oder drei-viertels Tag damit zugebracht, wieder das Internet zu durchforsten.
Mein Mann hatte mich morgens angerufen, um mir zu sagen, dass mit unserem Mietvertrag nun doch alles glatt läuft und die Frau, die sich letzte Woche noch quer gestellt hatte, sich nun doch nahezu arschkriechend und schleimscheißend theatralisch jenen unterwirft, die in der Hierarchie über ihr stehen.
Wie gut, dass keiner weiß, dass mein Mann mit den ganz Obersten per Du ist.
Diese Frau hatte doch tatsächlich geglaubt, mit dem kleinen, dummen Behinderten könnte sie es machen…

Arschlecken.

Auch so ein Thema…. behinderte Menschen….
Wie oft hatte ich eben genau in dieser Gruppe Menschen die Wertvollsten kennen lernen dürfen…
Menschen mit Herz…. – wo so viele andere ihr Herz gegen ein Auto getauscht hatten…
Aber gut… Weiterlesen

Früher Vogel

Gestern hatte ich nicht sehr viel gemacht.
Mittags, als ich tatsächlich müde war, probierte ich aus, ob ich nicht vielleicht doch mit dem einst gekauften großen Kissen besser schlafen würde – das irgendwann auf dem Sofa gelandet war.
Schon Ewigkeiten leide ich mit meinem Nacken.
Habe x Kissen versucht.
Dreh und wende mich ständig.
Nichts will richtig schmerzfrei sein.

Das kleine, schmale Kissen, das ich seit wohl 1,5 Jahren nutze, ist einfach zu flach.
Ständig knickt mein Kopf ab; tun die Schultern weh; wird der Nacken steif…
Rege ich mich auf, dass meine Brüste einfach zu groß sind, um mit ihnen auf dem Bauch zu schlafen.
Nix will irgendwie recht passen; nix entlasten; nix bequem sein.

So nahm ich mir gestern die Kissen vom Sofa ins Bett und testete im Mittagsschlaf.
Erwachte tatsächlich ohne Schmerzen. Weiterlesen

Kreativ-Werkstatt

Vor ein paar Tagen plöppte dieses Wort schon einmal in meinem Kopf.
Spontan und wie aus dem nichts.

Hinterher folgten die verschiedensten Ideen, wie man dieses Wort umsetzen und mit Leben füllen könnte.
Ich sprudelte über vor Lebensfreude, Ideen, Ansätzen und Gedanken.
Konnte mich kaum bremsen; sprach mit meinem Mann darüber…..
– er sagte lapidar: „Das gibts bestimmt schon“
Und meine Idee hatte die Luft verloren.
Schnurzelte wie ein durch die Luft fliegender Luftballon pfeiffend und quietschend in die Ecke, wo sie zerknüllt am Boden liegen blieb.

Eben jetzt…. mit dem Thema der Depression…
Den Gedanken an so unsagbar viele Menschen, welche tatsächlich daran glauben, krank zu sein….
Mit den Gedanken an die Gefühle, die Depression begleiten
Gefühle wie Aussichtslosigkeit; Ziellosigkeit, Traurigkeit, Unerfüllt-sein, Hoffnungslosigkeit, Resignation, Bitterkeit….
Dem Gefühl nicht gebraucht zu werden; überflüssig zu sein; unnütz; nicht (gut) genug zu sein; nichts zu können, zu wissen; – und all den anderen destruktiven und lähmenden Gefühlen Weiterlesen

Rote Schuhe – oder die Frage nach der Farbe…..

Eben komm ich drauf – keine Ahnung warum.

Ich hab eben ein klitzekleines bißchen Haushalt gemacht; meine Pflanzen gegossen und endlich, endlich auch mal wieder geduscht.
Keine Ahnung… es gibt Tage, da mag ich nicht duschen (*hust* – höchstens mal 2 oder 3 hintereinander). Und dann plötzlich, schreit mein Körper danach.

Gut – heute also Körperpflege.
Fingernägel; Beine rasieren…

Und eben, wie ich wieder auf dem Balkon saß, kamen sie mir in den Kopf.

Rote Schuhe

Irgendwann, bald vor 10 Jahren, hatte es ein Freund zu mir gesagt.
Er hatte gelacht und gesagt, dass ich wohl immer ein Paar rote Schuhe haben muß.
Es war mir bis dahin nie aufgefallen.
Rot ist eigentlich nicht meine Farbe.
– auch wenn es mir eigentlich steht. Weiterlesen

God isn´t just a DJ – he´s a Modedesigner too ;)

Vor Wochen hatte mir mein geliebter Ehemann ja ein super schönes Sommerkleid zum Geburtstag geschenkt.
Ich hatte es bislang nie angezogen.Skizze

Nachdem ich bereits irgendwann den Ausschnitt mit 2 Stichen zusammen genäht hatte und nach wie vor das Längen-Problem auch mit kreativsten „Ärmelhalter“ oder „Vorhang-Raffer“ Ideen nicht hatte lösen können, wollte ja S. unbedingt mein Kleid abschneiden und hoch nähen.

Es hatte sich alles in mir gewehrt. Nein – abschneiden darf nicht sein. Dann ist es ja irreversibel verändert. Weiterlesen