Doch nur ein Virus?

Ich war bei der Ärztin.
Und es war, wie es meistens ist – schnell.
Und mit viel von ihrem Lachen.

Sie scheint irgendwie immer über mich zu staunen.
Auch zu schmunzeln.
Ein bißchen den Kopf zu schütteln.
Sich zu wundern, dass man Dinge auch SO sehen kann.

Jedenfalls hatte sie mir erklärt, dass nicht jeder Kotz-Durchfall psychosomatisch sei.
Eigentlich sogar vielmehr die Seltensten.

Und auch bzgl. des Datums…. um Weihnachten herum sei der Mist rumgegangen.
In ihrem Notdienst am 27. hätte sie über 100 Patienten gehabt, die Kotz-gedurchfallt hätten.
Ich müsse unbedingt lernen, dass auch bei mir nicht alles psychisch sei.
Auch ich hätte einen Körper, der auch mal schlicht und ergreifend KRANK sein kann.

Weiterlesen

Endlich mal gefrühstückt

Um 13 Uhr.

Was für ein Tag wieder heute.
Abgesehen von dieser Hitze…

Mein geplantes Pensum hatte ich heute recht zackig geschafft. Fast leere Straßen und genauso leere Läden.
Gleich früh zwischen 8 und 9.

Dann hatte mir der Mann vom Versorgungsamt heute Früh meine Frage beantwortet, wie dieses Rezept nun auszufüllen sei.
Ich fragte ihn dann noch, für wieviele Termine.

Er schreibt immer nur exakt darauf eine Antwort, was man ihn fragt.
Niemals als Satz, sondern nur die Antwort.
Also:

BGV, kostenfrei.

10

Ich rief dann in der Praxis an, um einen Termin zu machen – ich könnte aber sofort kommen.

Weiterlesen

Ich staune immer wieder

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Eben hab ich wieder Ewig bei sonrisa gelesen.
Es dauert oft so lange, wenn man sich vom ersten Beitrag nach aktuell liest, bis man irgendwann dann endlich auf dem Laufenden ist.
Ich glaube allerdings, dass das bei mir inzwischen fast unmöglich geworden ist – wer liest schon 1227 Beiträge, um dann endlich „heute zu sein“, das bis dorthin dann aber auch schon wieder längst vorbei ist?

Eben bin ich bei den Ergebnissen der Umfrage angekommen.
Bzgl. Psychotherapie und deren Hilfszweck; gefühlter echter Hilfe.
Und anderen Methoden.

Oft, wenn ich bei anderen Menschen in Blogs lese, fällt mir die Kinnlade runter.
Soooo lange schon Therapie?
Hilfe?
Sogenannte Fachleute, die es letztlich aber doch oft nicht schaffen, wirklich hilfreich zu sein?


Weiterlesen

Ein Tag steht Kopf?

Irgendwie ist heute wohl schon so ein ganz besonderer Tag.
Egal, wo ich hier bei Euch lese, passieren ungewöhnliche Dinge, die „sonst nie so sind“.

Auch bei mir….
Meine Mama letztes Jahr gestorben.
Ein alter Freund hat heute Geburtstag.
Und eben nun erfährt mein Mann, dass auch seine Oma heute gestorben ist.

Komische Zufälle.
Gibt es die?

Irgendwie denk ich immer, das ist schon alles Absicht so.

Gut – die Oma war jenseits von gut und böse.
Schon wie oft dachte die Familie, es sei nun soweit.
Und immer, immer und immer wieder fand sie zurück.
Und mischte ihr Pflegeheim durch.
Und heute nun fand man sie wohl irgendwann tot liegen. Weiterlesen

Heute wird es wohl wieder heiß werden

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist kurz vor 10 und schon jetzt auf dem Balkon kaum auszuhalten.
Die Sonne brennt auf meine Schultern – und das, wo wir doch erst derletzt von heiß zu kalt geschleudert sind mit dem Wetter.
Nun also wieder zurück?!

Draußen drehen heute die Eichelhäher völlig durch.
Keine Ahnung, was sie haben und wie viele das eigentlich sind – irgendwas zwischen 2 und 5 – sie kreischen schon seit gegen 6 derart laut hier herum; flattern aufgeregt ständig von einem Baum zum anderen und krächzen grausig, schrill und fast wütend scheinend. Weiterlesen

Mein Wecker hustet

Gestern Abend hatte ich meinen Rollladen extra GANZ geschlossen.
Ich hatte keine Spalten offen gelassen wie sonst.
Weil es gestern später geworden war und ich dachte, heute könnte ich mal ausschlafen.
Heute sind keinerlei Termine und alles sei easy.

Irgendetwas hatte ich geträumt.
Irgendwer erklärte mir eben die Bedeutung von 3 Symbolen.
3 Dinge waren irgendwie wichtig.
Und ich war sehr gespannt und aufmerksam.
– als ein Geräusch mich weckte. Weiterlesen

Was ein Stress

Ich schreibe heute spät – es ist schon halb 11.
Mein Mann ist weg gefahren um unser Auto zu waschen und andere Dinge zu erledigen.
Ich hatte mir vorgenommen, hier ebenfalls einiges zu erledigen. Ich habe auch schon ein bißchen angefangen – aber wirklich weit bin ich noch nicht gekommen

Mein Kopf tut noch immer weh.
Ich weiß nicht mehr, seit wie vielen Tagen jetzt – aber es begann bereits letztes Jahr.

Ich bin derart hart und verspannt in Rücken und Nacken; Brust, Hals und Gesicht und nichts hilft.
Abends liege ich auf dem Rückenwärmer meiner Tochter.
Mein Mann cremt mich vor dem Einschlafen noch mit Wärmesalbe extra stark ein.
Und nichts hilft wirklich. Weiterlesen

Deutsche Übersetzung des Trauma-Vortrages (Thema: Trauma und Prostitution)

Vor einigen Tagen hatte ich SurvivorOfProstitution darum gebeten, solch wichtige Texte bitte – möglichst – auf Deutsch zu übersetzen. Weil auch ich sie gerne lesen können möchte.

Und weil es vermutlich noch vielen anderen geht wie mir – dass einfach die Englischkenntnisse nicht ausreichen.
Ich möchte diesen (übersetzten) Text hier gerne rebloggen – damit ihn noch viele andere lesen können.

Lesen können, wie ich – die sich erinnert an die vielen
„Das bildest Du dir nur ein.“;
„Du irrst dich.“;
„Deine Gefühle sind falsch.“;
„Jetzt reiß dich doch endlich einmal zusammen.“;
„Übertreib nicht so dermaßen.“
und
„So schlimm kann das doch garnicht gewesen sein. Du lebst noch.“

Ich danke dir von ganzem Herzen, liebe SurvivorOfProstitution, für deine Zeit und Geduld; deinen Schmerz und deine Erinnerung, um diesen Text zu übersetzen.
Herzliche Grüße, Luise

So, liebe Luise, du hattest eine gute Idee: wie versprochen zum Ende der Woche hin hier für dich und auch für diejenigen Menschen, die keinen direkten Zugang zur englischen Sprache haben und diesen Text aber unbedingt lesen sollten. Die deutsche Übersetzung von Frau Dr. Kraus Vortrag. Jeder sollte sich zu Gemüte führen, was da drin steht. Ich habe es übersetzt, so gut es mir möglich war.

Es exisiert bereits ein Vortrag von ihr mit Ähnlichkeiten zur Thematik, aber hier gibt es viele neue interessante Details, vor allem das Beispiel mit dem Autounfall und dem Test im CT ist sehr interessant.

Ihre „Einleitung“ habe ich ausgelassen.

Los geht’s.

Dr. Ingeborg Kraus , Edmonton/Canada, 16.09.2016.

….

Ich werde Ihnen nun erklären, wie man die Prostitution aus Sicht der Psychotraumatologie beurteilt.

Es gibt 2 Arten von Trauma. Das letzte (Typ 2) verursacht komplexe Traumata.

folie02-624x468Typ 1: plötzlich, unerwartet, einmalig

  • Apersonal: durch einen Autounfall…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.009 weitere Wörter

Wieder völlig übersäuert

Vorhin war ich einkaufen – das war ok.
Als ich Heim kam, war ein Amtsbrief im Briefkasten, der auf dem Tisch lag, während ich den Einkauf verräumte.
Mein Mann stand mir im Weg herum, weil er wieder mal nicht wußte, wo was hin gehört.
Irgendwie kommt es mir immer wieder so vor, als würde er zwar immer gucken – aber nicht sehen.
Als würde er zwar irgendwie auch in der Küche hantieren – aber nicht leben.
Nach 7 Jahren weiß er noch immer nicht, wie ich „Ordnung“ verstehe und wie ich was wo stehen haben will.
Ich war genervt; mein Kreislauf war völlig down; mir war schwindelig, zitterig und ich wollte fertig werden – da hab ich ihn weg gerempelt. Weiterlesen

Krank?

Ich habe das Thema schon seit einigen Tagen im Kopf – weiß aber irgendwie nicht, wie ich es in verständliche Worte fassen soll oder kann.
Es ist irgendwie zu komplex; zu viel; zu facettenreich, als dass ich die Gedanken und Gefühle sortieren und in logische Zusammenhänge bringen könnte.

Ich lese im Moment oft in Autisten-Blogs.
Oft in Blogs von mißbrauchten und gewalterfahrenen Menschen.

Irgendwie macht mir all dieses „krank“; „Diagnosen“; „Störungen“ so ein Gefühl.
Eine Art von Erkenntnis.

Und ich könnte derart laut brüllen wieder.
Könnte Menschen schütteln.
Könnte herumrennen, mit den Armen wedeln und die Welt fragen, was sie da eigentlich tut. Weiterlesen