Was ist das für eine Zeit?

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Eine schlimme Zeit – nun auch bei mir.

Gestern hatte ich schon morgens Kopfschmerzen.
Das hab ich oft; nichts Unnormales.
Nur… dieses sich massiv Steigern… das ist nicht immer.

Schon gegen 11 hab ich dann entschieden, dass es besser sei, nochmal hinzuliegen.
Schlafen hilft oft.
Aber eben nicht immer.
Ich nahm eine Schmerztablette und ging ins Bett.

Ich konnte erst nicht einschlafen und mußte wieder schnell dringend aufs Clo. Überhaupt habe ich zur Zeit das Gefühl, als hätte ich über den Urlaub irgendwo Wasser gesammelt und das müsse nun irgendwie wieder aus mir heraus. So viel trink ich doch garnicht, wie ich pinkeln muß.

Weiterlesen

Auffallend

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Samstag früh um 6.
Ich sitze hier und fühle meinen Muskelkater am ganzen Körper.
Fühle, wie das Blut in mir rauscht; die Muskeln brennen und irgendwie tuckern.
Im Unterkiefer, den Wangen, am Hals, im Rücken.
Dort, in dem Fettgewebe über meinem Po. Links und Rechts – mein Hüftspeck.
Die Oberschenkel und vor allem auch die Waden.
Auch im Oberbauch ist Spannung.
Es lebt in mir. Weiterlesen

Mir fällt keine Überschrift ein

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Da saß ich eben und konnte nicht beginnen zu schreiben, weil ich keinen Titel wußte.
Scheiß drauf….
Dann heute eben ohne Überschrift.

Gestern hatte ich Osteopathie.
Er hatte meine feedback-mail bekommen und es täte ihm Leid – er sei nicht zum Antworten gekommen.
Aber sie habe ihn sehr gefreut; überrascht und auch erstaunt, wie sehr ich doch die Behandlung fühlen, wahrnehmen und erleben könne.
Wie lange der Effekt denn angehalten hätte? Weiterlesen

Und schon wieder ein Abschied

Ich bin im Moment erfüllt von Dankbarkeit.
Ich fühle mich leicht.
Erleichtert.

Ich bin froh um diesen Blog.
Froh, um die Möglichkeit und Chance, hierin mein Selbst zu entdecken.
Mut zu schöpfen und Ausdruck zu suchen und finden.
Hier mit mir selbst ringen zu können, einem Spielplatz gleich.
Ein bißchen wie im gepolsterten Boxring eingehüllt in Wattebällchen.

Wer bin ich?
Wie kann ich es schaffen, mein Selbst auszudrücken?
Mein Selbst zu verwirklichen?
Mein Selbst fühl-, berühr- und erfahrbar zu machen?
– wenn ich es dann gefunden habe. Weiterlesen

Es wird anstrengend

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ja, genau das hatte meine Kinesiologin ziemlich zu Anfang zu mir gesagt.
Als wir uns kennenlernten und sie mir erklärte, was sie vor hat; wie der Weg der Heilung wohl aussehen wird.

Aber ich hatte keine Vorstellung von „anstrengend“.
Nicht vom Umfang und all den Themen.
Nicht davon, was durch mein eigenes Ändern alles im Außen anders werden wird.

Gestern war ich wieder bei ihr gewesen.
Und eben war ich um 4.20h aufgewacht und aufgestanden.
Nach einer sehr anstrengenden Nacht.

Auch wenn ich mich an keinen Traum erinnern kann – ich war heute Nacht immer wieder vom eigenen Husten aufgewacht.
Einem Husten, als würde ich ersticken.
Mit Angst, Schmerzen und Traurigkeit.
Ich fühle mich gerädert und todtraurig. Weiterlesen

Abschied

Guten Morgen, ihr Lieben ❤

Nein, nicht erschrecken 🙂
Nicht hier im Blog.

Und doch staune ich wirklich sehr, was mit dem Abschied von 2017 sich zeitgleich NOCH so verabschiedet.
Und was kommt.

Erst im Dezember hatte ich erfahren, dass meine Mama bereits im November gestorben war.
Einige wenige Tage nach dieser Nachricht starb dann auch ihr Mann. Weiterlesen

Mißtrauen und Angst

Hallo, ihr Lieben 🙂

Es ist schon Mittag.
Mein Mann ist unterwegs um unser Auto weg zu bringen.
Er hat Angst wegen Silvester, den Menschen hier und den Böllern.

Wir haben bereits festgestellt, dass hier einige Menschen wohnen, welche wohl Zugang haben zu einer Sorte Böllern, die nicht aus Deutschland stammt.
Einer Sorte, die sich anhört, als würde etwas explodieren.
So richtig mit Rums.

So, als sei die Mischung darin nicht nur für den „Anzünder“ gefährlich, sondern für alles im Umfeld des Wurfgeschosses.
Auch hatten uns inzwischen irgendwelche Deppen Bier über´s Auto gegossen und anderen Mist daran fabriziert – sodass es uns sinnvoll scheint, das Auto wegzubringen von noch-mehr-besoffenen und deppen Leuten an Silvester. Weiterlesen

Sterben und lebendig werden

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Eigentlich klingt das ja mehr nach Ostern…..
Ich hatte es tatsächlich auch kurz verwechselt.

Im Moment fühlt es sich bei mir so sehr nach Tod und Auferstehung an – weniger nach Geburt.

Die Kinesiologie bringt so derart viel in Bewegung.
Dinge schleichen sich aus – und andere, fast Vergessene, entstehen neu. Weiterlesen

Spam?

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Da guck ich grad zum Spaß mal wieder durch meine Spam-Ordner im Mailprogramm.
Hin und wieder tu ich das – man weiß ja nie….

Und was finde ich?
Meinen Bruder.

Ansich würde ich einfach gerne lächeln.
Es als Zeichen Gottes betrachten und für mich anerkennen, dass Gott es gut mit mir meint.
Dass er mir sagen möchte, was ich von den Mails meines Bruders zu halten habe.
Und er mir helfen möchte, die Dinge im richtigen Licht zu erkennen. Weiterlesen

Weißt Du, Bruder

das allerschlimmste ist, dass Du nicht dumm bist.

Und dass Du trotzdem nicht erkennst.

Dass Du ständig glaubst, ich hielte mich für besser, als dich.
Ich würde dir nur Dinge sagen, um mich über dich zu erheben.
Um dir zu zeigen, wie viel weiter unter mir Du stehst.

Dass Du dich von mir bedroht fühlst; abgewertet und belächelt. Weiterlesen