Ein Schatten-Tag

Es ist eigenartig heute.
Mein Mann und ich surfen irgendwie wie auf der Rasierklinge.
Immer hauchdünn am Streit vorbei.

Elektrische Stimmung; irgendwie flirrt und flimmert es.

Egal, was man versucht, wie anders zu sagen – es kommt doch immer an wie Provokation.
Mißverständnisse, aneinander vorbei reden; … nichts geht heute gut. Weiterlesen

Was geh ich mir heute selbst auf den Sack

Ich komm nicht in die Puschen.
Alles nervt mich und unsere Wohnung kommt mir dreckig vor.
Wenn die Sonne herein scheint, kann man nun doch sehen, dass es zu wenig ist, nur alle 4-6 Wochen abzustauben. Im Grauwetter sieht man das nicht; auch nicht auf den Fingern.
Aber in den Sonnenstrahlen schon….

Mein Mann ist mir zu faul.
Immer dieses Herumhängen mit den Augen auf Halbmast.
Er macht mich agressiv….
Und wenn sich Luise und Brunhild dann zusammentun und ein bißchen auf dicke Hose machen, dann hockt irgendein Kerl in mir in einer heimlichen Spanner-Ecke und lacht sich schäps. Weiterlesen

Geräusche

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Als ich aufwachte, ging es mir noch gut.
Ich hatte gedacht, meine eigenartige Befindlichkeit von gestern sei vorbei.
Eben aber auf dem Balkon wurde ich überrascht von Geräuschen öffentlicher Kehrmaschinen oder Straßenbaumaschinen.
Und schwupps – ist das Zittern wieder da.
Das Beben, das Nervöse und Unruhige in mir.

Ein Gefühl, als hätte ich zu niedrigen Blutdruck.
Als stünde ich kurz vor einer Ohnmächtigkeit; Besinnungslosigkeit – so, als müsse ich sitzen bleiben, weil ich ohnehin umfalle, sobald ich versuche aufzustehen. Weiterlesen