Ich bin total nervös

Hallo, ihr Lieben 🙂

Vorhin hab ich fast schmunzeln müssen.
Weil ganz offensichtlich nicht nur ICH mit diesem Thema schwanger gehe.
Scheinbar treibt es auch manche von EUCH zu neuen Anfängen.

Veränderung.
Im Moment schwebt irgendwie Neues in der Luft.

Heute Früh hab ich entschieden,
diesen Blog hier schlafen zu legen.
Mir ist nach etwas Neuem gewesen; Anderem.

Irgendwie ein neues Layout
Ein anderer Stil?
Einfach nochmal von vorn?
Gerne auch ohne das „sexarbeit“ in der Adresse.

Nicht, dass das schlimm wäre – aber es ist einfach nicht mehr stimmig.

Nein, gelöscht wird nichts.
Dieser Blog hier bleibt, wie und was er ist.
Aber er darf schlafen.

Wie in einem Himmelbett in einem kuscheligen Zimmer mit Nachtlicht und sanfter Musik.

Und doch mag etwas in mir dieses innere Gefühl
das uns seit nun – wenn ich nicht irre? – bald 2 Wochen plagt
auch in den Blog ausleben.

Was ist das in mir? Im Körper?
Dieses Gefühl, als würde etwas den Körper in eine enge Röhre zwängen.
Der Hals ist wie gewürgt.
Der Kopf bekommt einen Druck, als könne das Blut zwar hinein – aber nicht mehr heraus laufen.
Als würde er praller und praller werden.
Und doch zusammengedrückt, von der Röhre.

Ständig dieses Gefühl von verweinten Augen.
Verklebt.

Heute Früh ist mir im linken Auge eine Ader geplatzt.
Mein Auge könnte gut in einem Horrorschocker mit spielen.

Ich habe ein Gefühl, als hätte ich Magenprobleme – und doch völlig anders, als sonst.

Oft fühle ich mich, als sei diese *Welt* garnicht echt.
Als sei das alles nur Film.
Als könnte ich irgendwann aufwachen – und die *echte Realität* ist eine vollkommen andere.
Eine, die ich nicht kenne.

Mein Tinnitus pfeift ohne Pausen.

So gesehen, könnte man meinen, es geht mir total schlecht.
Irgendwie … hm…. keine Ahnung.
Mein Hirn kommt manchmal nicht mit.

Andererseits…
ich glaube, das ist Abschied.
Abschnitt.
Tatsächlich.
Ich hoffe nur, dass es ein ZEITabsch(n)i(e)t(t) ist.

Dass es tatsächlich einfach an dieser 50 liegt.
An nichts anderem.
Und dass, wenn ich den Geburtstag erstmal erreicht habe, wieder gut wird.
Besser.
Heiler und schöner, als je zuvor.

Keine Ahnung, was in mir passiert.

Eben steht der Mann in der Küche und wärmt unsere Bolognese von gestern auf.
Er kümmert sich.
Er nimmt ES und MICH, wie es ist.

Ich habe heute länger am neuen Blog gebastelt.
Ich glaube, er ist soweit fertig, dass ich umziehen kann.
Ich freue mich, wenn Ihr mit kommt.
Wenn es dort mit Euch einfach weiter geht, wie bisher – und doch neu.

So, und jetzt geh ich Abendessen.
Ich wünsche Euch einen erholsamen, schönen Abend ❤
Und alles Liebe.

Der neue Blog ist hier. 🙂


Gebloggt am 30.05.2019

Freunde

7 Kommentare zu “Ich bin total nervös

  1. Ganz viel frischer Wind für Neues, spüre das gerade auch! 🙂 Finde ich eine schöne Idee! Nur hab ich noch nicht herausgefunden, wie ich den neuen Blog abonnieren kann, da sind unten nur so drei Punkte, wo man sonst abonniert. Hilfe, will abonnieren! 😀

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Nicht *meine* Angst – Neues für Altes

Magst Du gerne etwas dazu sagen? You´re welcome

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.