Es muß immer alles richtig sein

Das war komisch gestern.
Kleine schreiben lassen, darf nicht sein.
Es darf nicht sein, dass hier jeder grad macht, was er will.

Da muß immer jemand Großes dabei sein.
Einer, der aufpaßt.
Einer der guckt, dass auch alles richtig ist.

Keine Schreibfehler.
Kein auffälliges Getue.
Keine Lügen.
Keine solchen Lügen, die was sagen, das nicht sein darf.

Kleine dürfen nicht frei sein.
Kleine müssen immer unter Aufsicht stehen.
Bei Kleinen muß man immer gucken, dass die keinen Unsinn tun.

Und zu viele Fehler darf man nicht sein lassen.
Innendrin sind immer welche, die sagen, dass man sie endlich frei lassen muß.
Dass sie sich endlich zeigen dürfen müssen.
Dass sie endlich reden dürfen müssen.
Dass sie endlich atmen dürfen müssen.
Und die kämpfen dafür wie ….hm.

Aber das darf nicht sein.

Kinder müssen immer perfekt sein.
Keine Schreibfehler.
Keine Rechenfehler.
Kein Auffallen.
Niemals im Malbuch aus der Linie malen.
Niemals zu gleiche Farben nebeneinander.
Niemals Flecken auf der Kleidung.
Niemals krumm sitzen oder rumhampeln.
Niemals schreien, toben oder nerven.
Niemals Erwachsene stören.

Kinder sind am besten so, dass man sie nicht merkt.
So, dass man glauben könnte, sie wären garnicht da.
Allenfalls so, dass man mit ihnen reden kann, als seien sie erwachsen.
Erwachsene, die niemals nein sagen und immer tun, was man verlangt.

Da muß man aufpassen.
Man muß sie berichtigen, zensieren und mundtot machen.
Die lügen sowieso.
Die sagen ja eh nie die Wahrheit.

Außerdem sind Kinder eh nur dumm.
Absolut und vollständig unglaubwürdig.
Denken sich eh nur Geschichten aus.

Kinder sind so blöd wie Frauen.
Braucht man nicht.
Allenfalls zum Spaß haben.
Wenn die sich nicht immer so blöd wehren würden.
Wissen halt nicht, was gut ist.

Ich funk da immer dazwischen.
Vielleicht schaff ich es ja, dass man den Kindern dann niemals glaubt.
Dass keiner was glaubt.
Sind ja nur halb da.
Bin ja immer auch ich da.

Einer muß ja aufpassen.

13 Kommentare zu “Es muß immer alles richtig sein

  1. Wenn ich diese Worte so lese, frage ich mich: Sind das wirklich deine Überzeugungen oder die von früheren Bezugspersonen? Für mich klingt das eher wie diese typischen Sätze, die Erwachsene gerne den Kindern erzählen, weil sie nicht wollen dass diese sich wie Kinder verhalten. Kinder sind aber keine Erwachsene und können auch keine sein! Kinder sind Kinder. Und das ist auch okay so. Es ist traurig, wenn man nie wirklich Kind sein dürfte und dann irgendwann selbst so denkt. Ich kann zwar verstehen, dass man als erwachsener Mensch Angst hat seine kindliche Innens einfach mal machen zu lassen ohne diese kontrollieren zu wollen. Natürlich ist es erstmal unangenehm, wenn die Innenkinder anfangen sich auch wie Kinder zu verhalten. Das ist mir auch oft unangenehm, weil der Körper schließlich erwachsen ist. Aber trotzdem haben auch diese Kinder ein Recht da zu sein und sich zu zeigen. Sie haben doch so viel Schmerz aushalten und sich all die Jahre verstecken müssen. Haben sie es nicht gerade dann verdient auch mal das zu tun wonach ihnen gerade ist? Zu malen, sich mitzuteilen oder was auch immer? Ich finde schon. 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. Und weißt du was?
    Ich hab gestern schon was geschrieben dazu, wegen weil ICH mich feste doll gefreut hab, dass der (oder die??) geschrieben hat.
    Leider hat das WLAN rungesponnen und hat nich funktioniert mit dem schicken.
    Aber jetz!
    Endlich mal auch wer kleines.
    Jawoll!
    So geht das nämlich!
    Und peinlich war gestern, sagt die Therapeutin von unseren Freunden.
    Man muss da natürlich ein bisschen üben und das geht nicht überall, aber wenns geht, dann dürfen wir.
    Sagen die Großen.
    Da haben wir uns für entschieden, auch wenn manche das doof finden.
    Machen wir trotzdem.
    Und ihr könnt das auch entscheiden.
    So oder so.
    Aber ich fänds schade, wenn immer nur Große da sein dürfen für immer und immer.😕

    Gefällt 1 Person

  3. Das alles sagen Erwachsene, die ein bequemes Kind wollen statt eines, das Freude am Leben hat. Aber diese erwachsenen sind doof.
    Ich gucke mir draußen oft Kinder an und fühle nach ob das was das Kind da macht wohl gut ist und wenn mein Bauch vor Freude blubbert, weil ein Kind laut und lustig ist, Quatsch macht und klar…weil es ein Kind ist auch Fehler macht…dann freue ich mich.
    Und wenn ein Kind stumm und still und gebeugt da hockt, sich kein piep zu machen traut dann fühlt sich das nicht gut an. Kinder müssen wild sein und sich austesten und lernen.
    Und wenn unsere innenkinderdas früher nicht könnten, dann finde ich, sollten Sie das nachholen können. Soweit die das können. Scheiß auf peinlich!

    Gefällt 2 Personen

    • Das ist jetzt ganz schön blöde, weißt Du das?
      Ich darf das nicht mögen, was Du sagst.
      Denn es entspricht mir nicht.
      Ich muß aufpassen, dass alle spuren und funktionieren. Dafür bin ich da.

      Aber andere da drin, die freun sich jetzt natürlich.
      Weil Du ihnen Bestätigung gibst und Freiheit.
      Und weil das vielleicht sogar so ist.
      Aber es paßt mir trotzdem nicht. So hat man sich das nicht gedacht. Ich bin für´s Funktionieren zuständig.
      Und ich soll jetzt gucken, dass der Flohhaufen zusammen bleibt. Bloß das klappt nicht mehr so richtig.
      Das wollte ich gerne mal erwähnen.

      Gefällt 1 Person

      • Ja und das ist auch schwer. Hat K ja schon geschrieben.
        Aber es ist nicht unmöglich, wenn man es wirklich will.
        Und in dem Fall wäre ein Koordinator nicht schlecht. Könnte doch eine Aufgabe sein für dich.
        Wenn du dich überwinden kannst, für das Team zu arbeiten und nicht für die da draußen …

        Gefällt 1 Person

    • Hallo wie meint ihr das?
      Also is das nur bei Außenkinder so?
      Oder auch bei die Innenkinder?
      Weil wir denken so langsam, dass das auch Risiken und Nebenwirkungen hat heißt das, wenn die Innenkinder draußen sein dürfen und Sachen machen und so.
      Weil dann mag man (also hier bei uns is das so) nich mehr fusionieren, wenn man gemerkt hat, dass das draußen schön is. Und dann sagen die bei die Krankenkasse, das man nich gesund werden will und dann gibs keine Hilfe und das is blöd.
      Weil die da scheints meinen, die wüssten am besten, wie das richtig is, glaub ich.
      Und ein bisschen feste doll schwierig und anstrengend is das ja schon, wenn man mehrere bleiben will.
      Sagen unsre Freunde auch.
      Und deswegen müssen sich die Großen halt überlegen, ob die das wollen. Bevor die die Kleinen machen lassen, weil sons is das voll doof für die. Also wenn die dann plötzlich doch nich mehr sollen, weil den Großen das doch nich gefällt

      Gefällt mir

      • Liebe Sturmreiter – ich glaub, eine dieser Antworten war für die lunis gewesen, oder?
        Zumindest hatte mir das irgendwo angezeigt.

        Ich hab irgendwie so das Gefühl, dass wenn man die Kleinen traut raus zu lassen, dann kommen auch die Arschlöcher.
        Die sieht man sonst ned.
        Die merkt man nur dort, wo auch die Kinder lärmen dürfen.
        Weil die kommen dann, um wieder „Ordnung“ herzustellen; die Kinder einzufangen und für Disziplin zu sorgen.

        Ohne Kinder rauslassen kommt man nicht an die Täterwichser.
        Ich hab garned gewußt, dass ich da doch welche hocken hab.
        Zumindest ned so.

        Und das mit der Krankenkasse und so…. – die brauchen das ja ned unbedingt zu wissen.
        Meine Thera hätte das keinem gesagt, wenn ich die Diagnose ned hätte haben wollen.
        Und in Kliniken geh ich eh ned.
        Und mir zahlt ja eh schon das OEG die Thera.
        Bei mir glaubt auch niemand mehr, dass ich jemals noch werde arbeiten können.

        Deshalb darf auch alles raus.
        Wenn ich mich trau.
        Und wenn´s gut ist; hilfreich.
        Ich merk halt, dass da immer mehr kommen oder andere und dass ich garkeinen Durchblick oft hab.
        Aber ich hoff halt, das wird wieder.

        Gefällt 1 Person

  4. Ja, das mit den Außen – und Innenkindern ham wir die Lunis gefragt…

    Aber du sag mal, fändest du das denn nich schlimm, also bei euch mein ich, wenn die Kinder hinterher dann nich wieder für immer drinne bleiben wollen?
    Also wenn die finden, dass das draußen und mit andere eigentlich ganz cool is?
    Und du dan die Zeit teilen musst?

    Gefällt 1 Person

  5. Nee, eigentlich mein ich die Großen allgemein, oder DIE Große, die die Therapeuten immer so gerne übrig behalten würden am Ende. Also bei denen, die gerne wieder eins werden wollen.
    Da würde der Typ auch nich mehr da bleiben dürfen 😀
    Was is ein Schuffi?

    Gefällt 1 Person

    • Jetzt hast das Schnuffi ja schon gefunden 😉
      Ich laß die Kinder mit Absicht raus.
      Und ich will auch nicht, dass irgendwer oder irgendwas sie einsperrt, kritisiert oder abwertet.
      Blöd oft, wenn ich das dann „selber“ mach; irgendwas Großes; Anderes in mir, das ich (noch) nicht kenne.
      Aber ich kenn ja eigentlich noch immer so vieles nicht, was da alles in mir ist.
      Und das geht ja bloß, wenn ich´s raus laß und anguck.
      Deshalb wird hier im Blog auch immer gleich alles aufgeschrieben, wenns geht.

      Vielleicht geht dann irgendwann sogar die Angst vor Kindern weg? – so draußen, in der „echten“ Welt?
      Oder der ganze Mist, dass Kinder doof sind, dumm, komisch, eigenartig, was weiß ich alles.

      Wenn ich jetzt merk, dass mit den Kindern auch so A-Löcher kommen und was die sagen…
      Dann krieg ich ne Ahnung davon, was da abläuft innendrin.
      Warum und weshalb die Dinge sind, wie sie sind.
      Und ich merk, dass das mit Kindern doch ganz lustig sein kann.

      Oder auch, wenn mein Mann jetzt mit seinem kleinen Buben rummacht…
      Das konfrontiert mich ja auch nochmal ganz anders.
      Oder auch, dass er genau hierdurch aber viel besser sein Mann-sein leben kann.
      Überhaupt mal MANN sein kann.

      Hier wird kein Innen verboten.
      Die müssen alle mal angeguckt und kennengelernt werden.
      Und gut – dass es Regeln braucht, haben wir inzwischen kapiert.
      Aber verboten wird nix.

      Und zum Glück will ja auch meine Thera überhaupt garnix verbieten 🙂
      Und Angst hat sie auch keine.

      Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Ist das eklig, mit der Triggerei – Missbrauch, Folgen und der Weg

Magst Du gerne etwas dazu sagen? You´re welcome

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.