Hilfeschrei

Auch wenn ich wohl in meinem Leben mit Autismus nicht wirklich viel zu tun hatte, möchte ich hiermit der Bitte nachkommen, das zu teilen, bzw. zu rebloggen.

Ich hatte in das erste Video rein geguckt und gerate selbst innerlich derart unter Anspannung und Stress; ich werde wütend vom Zusehen und völlig Banane im Hirn. Keine Ahnung, wie diese Frau, die diese „Therapie“ ausführt, das SELBST erträgt.
Welcher Mensch würde sich freiwillig auch nur 1x im Leben derart konfus, durcheinander und „hin und her“ verhalten? Wofür soll man das üben müssen und wann sollte man das jemals gebrauchen können? Welch ein „Normal“ soll das sein?

Aber ich bin ja auch nur ein „relativ“ normaler Mensch und habe keine Ahnung von Autismus. Dennoch – es gruselt mich massiv.

Ein Kommentar zu “Hilfeschrei

  1. Pingback: Es schnieft…. – Missbrauch, Folgen und der Weg

Magst Du gerne etwas dazu sagen? You´re welcome

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.