Laute Welt

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Geht es euch auch so?
Ich werde verrückt mit all den Geräuschen und dem Lärm, den ich nicht beeinflussen und schon garnicht abstellen kann.

Heute Früh ist es extrem.
2 Wohnungen über uns wird noch immer gesägt und gehämmert.
Draußen am Haus gegenüber schneidet irgendwer die Hecke.
Er tut dies mit einer Motorsäge, die ganz offensichtlich defekt ist – und dazu den falschen Sprit hat.
Sie rasselt, scheppert und stinkt unerträglich.
Wenn ich auf meinem Balkon rauche – der wohlgemerkt HINTER dem Haus ist – stinkt diese Säge über die Straße am Haus vorbei bis dorthin. Weiterlesen

Advertisements

DSGVO

Auch ich möchte hier gerne den Beitrag von Arno von Rosen rebloggen, damit diese große Angst unter den Bloggern wieder abebben darf.
Laßt euch nicht kriegen.
Danke.

Arno von Rosen

Arno von RosenZuerst einmal die guten Nachrichten. Niemand der einen privaten Blog (also ohne Gewinnabsicht) betreibt, muss ein Impressum hinterlegen. Auch sind die ganzen Einstellungen am Blog nicht halb so schwierig, wie in der Öffentlichkeit gerne behauptet wird, denn die Plattformbetreiber müssen selber dafür Sorge tragen, dass ihre Mitglieder rechtlich geschützt sind. So bleiben in der Regel wenige Klicks übrig, um einen Blog sicher zu machen. Bei kommerziellen Blogs und Seiten sieht das etwas anders aus, denn diese müssen ein Impressum führen (hier mehr dazu), doch eine Telefonnummer ist auch hier nicht zwingend erforderlich. Wer seine eigene Webseite betreibt, sollte beachten diese als https zu verschlüsseln, so wie es bei wp oben in der Eingabezeile zu sehen ist (grünes Schloss). Plattformen machen dies automatisch, aber eigene Seiten nicht. So muss man diese Option vom Provider (zum Beispiel 1&1 usw.) dazubuchen lassen. Dies ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 884 weitere Wörter

Und noch einmal Datenschutz, Angst – und was alles darunter liegt

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

drei ganze Wochen – oder mehr?! – Urlaub meines Mannes liegen hinter mir.

Nein, ich schaffe es noch immer nicht, dass so viele Tage ausschließlich friedlich ablaufen.
Und dennoch – es wird immer friedlichER, je länger wir bereits zusammen sind.

Diese Ängste und die grausamen Gefühle bzgl. Nähe lassen immer mehr nach.
Ich glaube, als wir uns kennenlernten und all mein Trauma noch in größten Teilen unbewußt in mir wirkte, war ich so dermaßen erfüllt von Panik wenn mir mein Mann näher kam, dass mir nur die Agression als Werkzeug zur Verfügung stand.

Inzwischen kann ich mich besser fühlen.
Habe auch mehr Worte.
Kann viel früher und verstehbarer transportierten, warum es mir wodurch jetzt wie geht.
Und so können wir zunehmend weiterhin auftauchende Trigger und alte Muster versuchen aufzulösen – was mal besser und mal schlechter gelingt. Weiterlesen

Der Urlaub neigt sich dem Ende

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es geht mir gut.
Trotzdem.

Trotz, dass mich dieser Datenschutzkram grausam ängstigt.
Mich auch wütend macht, weil er mich nicht fragt, ob ich ihn will und brauche.
Weil das über mich hinweg entschieden wird und zu meiner Mühe wird, statt zu meinem Wohl.

Trotz, dass meine Tochter noch immer nicht wieder mit mir redet.
Trotz, dass mir immer bewußter wird, wie ihre Beziehungen „funktionieren“; mit was für einer Art Mensch sie sich umgibt und zu welchem Zweck.
Und seit wie vielen Jahren – Jahrzehnten ich bereits versuche, dem entgegen zu wirken.
Und wie sehr ich doch hierin „versage“…..
Dass es tatsächlich noch nicht einmal funktioniert hatte, ihren Mechanismen zu entkommen, als sie noch ganz klein gewesen war.
Weiterlesen

Mutterherz – oder „laß los“

Hallo, ihr Lieben 🙂

Es ist Nachmittag und mein Mann sitzt vor dem TV.
Heute Früh sind wir unsere Runde sehr groß gelaufen und wir haben uns wieder sehr gut und produktiv unterhalten.

Es tut so unsagbar gut, mit meinem Mann wirklich immer und immer wieder auch gleiche Themen hoch und runter kauen zu dürfen.
Sie von wahrhaft allen Seiten und Aspekten zu betrachten und hin und her zu wägen.
Ihm und mir.

Das Thema Tochter steht ganz oben auf der Liste.
Wofür bin ich als Mutter verantwortlich? – moralisch, menschlich, real?! Weiterlesen

Begegnungen mit dem Selbst

Hallo, ihr Lieben 🙂

Man merkt es – das Schreiben ist zur Zeit für mich völlig anders geworden, als es bisher gewesen war.
Ich weiß nicht, ob ich im Moment einfach die Ventilfunktion des Schreibens weniger brauche, weil mein Mann auch Zuhause ist
oder einfach, weil ich anders ventiliere
oder aus sonstwelchen Gründen…

Ein bißchen lasse ich mich wohl auch anstecken von der allgemeinen Panik über dieses eigentümliche Datenschutzgesetz.

Obwohl ich erst gestern irgendwo einen Beitrag entdeckt hatte, indem eine Frau wohl vermutet, sie sei „die letzte“, die sich mit der Themartik befaßt, kann ich sagen, sie hat Unrecht.
Wenn, dann bin ICH die letzte.
Wobei vermutlich auch das nicht stimmt. Weiterlesen

Da legt sie einfach auf

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ich hab seit Ewigkeiten nicht geschrieben…..

Mein Leben ist im Moment … hm…. nein, nicht langweilig.
Aber irgendwie still, ruhig und angenehm.
Ohne besondere Vorkommnisse.
Ohne bedeutungsvolle Erkenntnisse oder Besonderheiten.
Nichts Großes, um sich vielleicht aufzuregen oder weitreichende Erkenntnisse daraus zu ziehen.

Es geht mir gut.
Mein Mann hat Urlaub und wir laufen jeden Tag.
Ansonsten sind wir hier viel zusammen, reden über gute Themen oder haben uns einfach lieb und lachen auch viel zusammen. Weiterlesen